Bankgeflüster – Im Kalten Krieg

Eine Geschichte aus dem „Kalten Krieg“ von Tom Velten

Bankgeflüster - Im Kalten Krieg

Nach einer fast Komplettzerstörung von Halberstadt am 08.04.1945 stritten sich die Siegermächte um Gebietsansprüche. Der kleine Ort am Harz wurde von den Amerikanern eingenommen, abgegeben an die Briten und dann getauscht mit der UDSSR. Somit wurde Berlin (Kommunismus und Kapitalismus), wegen der unterschiedlichen politischen Auffassungen geteilt. Teile von Opa Hugos Familie überlebten den schweren Bombenhagel der Amis im privaten Luftschutzkeller. Im Mittelpunkt meiner Erzählungen steht die ehemalige Büttnerruine – der Hauptsitz einer erfolgreichen Kaffeeröstereikette während der Zeit des Reiches und dritten Reichs – mitten im Zentrum der kleinen Stadt Halberstadt. Dieses Buch ist weltweit in jeder erdenklich Buchhandlung zu bestellen. EVP: 15,99 € / 17,99 CHF // ISBN: 978-3-746796-87-1

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

No votes so far! Be the first to rate this post.

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Bankgeflüster - Im Kalten Krieg

Eine Geschichte aus dem "Kalten Krieg" von Tom Velten Bankgeflüster - Im Kalten Krieg Nach einer fast Komplettzerstörung von Halberstadt am 08.04.1945 stri

Autor: Tom Velten

Buchausgaben:

Ausgabe : 4
Autor : Tom Velten
ISBN : 978-3-746796-87-1
Veröffentlichungsdatum : 12/25/2018
Format : Paperback

Bewertung des Redakteurs:
4

Asphaltmann

Persönliches Vorname: Tom Nachname: Velten Geburtsname: Rudzinski Geboren: 08.01.1963 Geburtsort: Halberstadt Konfession: evangelisch/ lutherisch Schule: 1970 Carl-Friedrich-Gauß POS Halberstadt und 1974 umgeschult in die Salvador Allende POS Halberstadt (ehemalige DDR) bis 1978. Familienstand: geschieden seit 1995 Kinder: eine eheliche Tochter ./. Stefanie Velten geb. am 01.11.1989 in Halberstadt

Schreibe einen Kommentar